best of  
 
  Basaltbruch Kasbach 25.04.2017 00:54 (UTC)
   
 
Ein alter aufgegebener Basaltsteinbruch bei Kasbach-Ohlenberg.
So wie es hier aussieht ist er schwer bei den angriffen auf die Ludendorf Brücke im benachbarten Erpel zum opfer gefallen.
Heute stehen etliche Bunkerartige Bauten im Wald rum,überall sind löcher im Boden mit Räumen wo sich alte Maschinen drin befinden und auf dem gesammten Areal liegen Sachen der 30er-50er Jahre rum (Autoteile,Haushaltsmaschinen,Tonnen.....)
Eine eigene Trafostation gibt es auch noch und ein Mundloch von dem ein Stollensystem quer durch den Erpeler-Leyberg führte was oberhalb der alten Brückenköpfe in der Steilwand zu sehen ist.
Leider ist der Eingang verschüttet :-(
Von hier führte eine Seilbahn zum Rheinufer wo der Basalt auf Schiffe verladen wurde.
Der Steinbruch wurde ca. 1906 an die Provinzial Basaltwerke abgegeben und ich vermute mal das der Abbau nach dem 2. Weltkrieg eingestellt wurde.
Wenn jemand mehr weiß kann er mich unter us-army@t-online anschreiben-bin für jede Info dankbar.



Beton im Wald



Die Betongbauten sind Urwaldähnlich eingewachsen



Vermutlich eine alte Verladerampe



Weiter unterhalb befinden sich die Basaltsteinlager



Eingang ins ehemalige Sprengstofflager



Im inneren des Sprengstofflagers



Der ganze Wald ist mit Bauwerken bestückt



Ebenfalls liegt der ganze Wald voll mit historischen Gegenständen



Eine Opelradkappe ohne Blitz- stattdessen noch mit Zeppelin 1947-1949 das aktuelle Opellogo



Eine alte Pepsiflasche-Sie trägt das aktuelle Logo von 1940-1950



Alte Lore zum Abtranport der Basaltsteine



Trafohaus



Eine alte Maschine untertage



Nochmals eine alte Maschine im Stollen

Wer suchet der findet
Nachdem mir der Verbindungsstollen zum Rheintal keine ruhe gegeben hat bin ich nochmals mit ein paar Bekannten dort hin um das Areal ausgiebig zu erkunden.
Nachdem an auffälligen Stellen mit dem Klappspaten gebuddelt wurde sind wir sogar fündig geworden !!!
Großes DANKE an Mike J.,Thomas F.,Martin E. und Robert J. mit denen ich die Exkursion unternahm.
Hier die Bilder:



Die suche am Hang.



Eng-aber paßt



Der Tunnel durch den Basaltberg



Eckelige böse Spinnen !!!



Nitliche kleine Fledermäuse



Die Brücke von Remagen unter mir.



Robert und ich genossen die Aussicht aus dem Steilhang.



Das Mundloch in der Erpeler Ley-von hier ist kein hochkommen möglich.



Alle Fotos unterliegem dem Copyright von Mike Jendreny und Ingo Meier






 
  Alles auf einen Blick
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright Ingo Meier
  Werbung
Es waren bereits 122888 Besucher (308616 Hits) vor dir hier ;-)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=